Viel Interesse am neuen 10 Liter Nachwuchs aus der KeyKeg Familie

KeyKeg 10L family.jpg

Am 11. November 2015 wurde der KeyKeg 10 Slimline auf der BrauBeviale in Nuremberg auf den Markt gebracht. Dieser neue Grösse wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Jetzt sind wir drei Monate weiter. Wie sieht es jetzt aus mit dieser neue Gebindegrösse ?!

Lightweight Containers teilte auf der BrauBeviale mit, dass die Produktion im ersten Quartal des Jahres 2016 beginnen soll. Inzwischen wurden die ersten Chargen KeyKeg 10 Slimline schon produziert und geliefert. Jan-Dirk Veenendaal, Vorstand- Mitglied (COO) von Lightweight Containers, berichtet über die Produktion: "Wir sind mit der Qualität der ersten Chargen KeyKeg 10 Slimline sehr zufrieden. Es wird jedoch noch mit Hochdruck daran gearbeitet, um den KeyKeg 10 Slimline so schnell und effizient wie möglich zu produzieren. Ein übliches Verfahren, das wir in einigen Wochen abschließen werden."

Es gibt viel Interesse. So haben Brauer den "kleinen" bestellt, um ihn mit exklusiven Bieren zu befüllen, auch Weinproduzenten machen schon die erste testen mit das befüllen den KeyKeg 10 Liter Slimline. In einigen asiatischen Ländern findet der KeyKeg 10 Slimline besonders gut Anklang. Das geringe Gewicht eines vollen 10 Liter Behälters scheint dort ein zusätzlicher Vorteil zu sein. Der neue Nachwuchs ruft auch Interesse bei den Getränkeproduzenten hervor, die Getränke wie Sake, und RTD Getränke wie Kaffee und Tee gehältige Getränke herstellen.

Like & Follow us