Was bedeutet ein um 10% umweltverträglicherer KeyKeg für Sie?

Duurzaam.jpg

Lightweight Containers hat kürzlich bekannt gegeben, dass KeyKeg innerhalb von einem Jahr 10% umweltverträglicher geworden ist. Derselbe KeyKeg soll in den kommenden Jahren durch allerlei Anpassungen einen noch geringeren CO2 Ausstoß verursachen. Was bedeutet das für Ihren Betrieb?

Messbar

Die Umweltverträglichkeit von Produkten wird immer besser messbar. Große Brauereien haben mit moderner Software häufig einen guten Überblick darüber, wie umweltverträglich ihre Produkte sind. Sie berücksichtigen dabei alles. Von der Gewinnung des Rohstoffs bis einschließlich Herstellungsprozess, Transport und Verpackung. Die Verpackung scheint zu einem erheblichen Teil zum CO2 Ausstoß beizutragen. Unsere Kunden, die Umweltverträglichkeit messen, sehen dann auch sofort, wie die 10% Verbesserung sich in Form von umweltverträglicheren Produkten niederschlagen. Für Betriebe, die das nicht tun, ist es gut zu wissen und auch nicht völlig unbeachtlich…

 Schattenkosten

 

Es gibt immer mehr Befürworter dafür, die Schattenkosten bei Produkten anzugeben. Die Schattenkosten sind die Kosten eines Produktes, die durch die Gesellschaft getragen werden müssen. Durch den Eintritt von Überschwemmungen durch zu viel CO2 Ausstoß entstehen ja Kosten für die Gesellschaft. Werden die Schattenkosten einmal angegeben, dann werden die Unterschiede bei den Anstrengungen zu Gunsten der Umwelt zwischen den Betrieben auch sichtbar. Es gibt Einzelhandelsbetriebe, welche die Schattenkosten bereits jetzt schon auf Ihrem Sortiment angeben. Die Spreu wird so vom Weizen getrennt. Die 10% von KeyKeg können dann auf einmal einen großen Unterschied ausmachen.

Like & Follow us