terug naar top
KeyKeg

Stay informed

Leave your details and receive our newsletter

* indicates required

KeyKeg, auf dem Weg zu einer Kreislaufwirtschaft

economy.png

Die Nachhaltigkeit findet erfreulicherweise immer mehr Beachtung. Das Klimaabkommen von Paris wird dies noch verstärken. Lightweight Containers arbeitet schon lange an Nachhaltigkeit für unsere Verpackung. Mehrere Male pro Woche erhalten wir Anfragen zum Beitrag von KeyKeg zum Umweltschutz und die beantworten wir nur allzu gern. 

Leistungen

Erstens ist ein KeyKeg sehr leicht und wiegt nur 0,82 bis 1,5 kg. Abhängig davon, ob es ein 10, 20 oder 30 Liter Fass ist. Das geringe Gewicht sorgt zusammen mit der logistisch intelligenten Form dafür, dass pro Lieferung eine größere Menge an Getränk transportiert werden kann. Außerdem ist ein KeyKeg einmalig. Denn ein Rücktransport ist nicht nötig und die Reinigung nach Gebrauch, die bei Fässern aus Stahl erforderlich ist, ist ebenfalls nicht nötig. Das alles bewirkt, dass mit KeyKeg, im Vergleich zu Fässern aus Stahl, Einsparungen von etwa 65 % bei den Transportkosten und eine Reduktion des CO2-Ausstoßes möglich sind.

Forschung & Entwicklung

Bert Hanssen, technischer Leiter, zuständig für die Steigerung der Nachhaltigkeit von KeyKegs:

”Ein Slimline ist nicht nur wiederverwertbar, sondern besteht schon jetzt aus 28 bis 34 % wiederverwerteten Kunststoffen. Wir werden diesen Anteil bis auf mehr als durchschnittlich 60 % vergrößern. Ein wesentlicher Faktor dabei ist allerdings die Verfügbarkeit von geeignetem recyceltem PET, das unseren hohen Qualitätsansprüchen genügt. Außerdem setzen wir fortschrittliche Nachhaltigkeitssoftware ein. Dadurch haben wir bis in die Einzelheiten Kenntnisse darüber, was wir tun können, um KeyKeg in den folgenden Jahren noch umweltfreundlicher zu machen. Von Produktentwicklung, Produktion von Zulieferprodukten bis einschließlich unserer eigenen Produktion. Eine der Erkenntnisse ist, dass wir eng mit unseren Zulieferern zusammenarbeiten müssen. Denn je umweltfreundlicher unsere Zulieferer sind, desto nachhaltiger sind die Bestandteile und damit KeyKeg”.

Geschäftsmodelle

Anita Veenendaal, Chief Commercial Officer: ”Wir sind davon überzeugt, dass nur die nachhaltigsten Produkte auf dem Markt Bestand haben sollten. Wir fordern deshalb nicht nur die Forschung & Entwicklung dazu auf, KeyKegs noch nachhaltiger zu gestalten und den Vorsprung vor der Konkurrenz zu wahren. Wir halten auch Ausschau nach neuen Geschäftsmodellen, die zu einer Kreislaufwirtschaft passen. Eines davon ist die Sammlung und Wiederverarbeitung von KeyKegs zu neuen KeyKegs mit ebenfalls selbst entwickelten Wiederverwertungsprozessen. Ein anderes Modell ist die Zusammenarbeit mit großen Distributoren sowie lokalen Recyclingbetrieben. In beiden Fällen konnten wir erste Schritte gehen.“

 

Wiederverwendung von Grundstoffen

 

KeyKegs sind aus hochwertigen Grundstoffen hergestellt. Der größte Teil dieser Grundstoffe bleibt nach dem Recycling für hochwertige Anwendungen geeignet, sodass wir daraus wieder neue KeyKegs herstellen können. Dem in den KeyKegs enthaltenen PET sind keine Nylon und/oder Scavenger beigefügt. Durch solche Beifügungen verbleiben nämlich nach dem Recycling nur noch geringwertige Einsatzbereiche.


Stay informed

Leave your details and receive our newsletter

* indicates required

Il fusto monouso amico dell'ambiente

L'ambiente per noi è sempre una priorità, anche nella fase di  studio. Un KeyKeg va oltre i criteri di salvaguardia ambientale imposti dall'Unione Europea. KeyKeg Slimline sarà prodotto con oltre il 50% di PET riciclato, ma il nostro obiettivo è riciclare ogni KeyKeg per produrre nuovi KeyKeg.

Continua a leggere

Usa il sistema di ricerca avanzata per trovare utilizzatori di KeyKeg vicino a te.

Vai a Utenti KeyKeg
Birrifici
globale
Vino
globale
Produtorri di sidro
globale
caffë
globale
Distributori di bevande
globale

Seguici su